Aglonema “Silber King”!

Gast
Gast
Geschrieben am 18. November, 2010 um 13:52 Uhr
Pflanzen und Terraristik

Hallo!
Mir wurde gestern eine Mutterpflanze Aglonema “Silber King” als Aquarienpflanze verkauft. Nun steht die prächtige Pflanze in unseren Sumpf Aquarium und schaut ca 10cm über das Wasser. Erst grad ist mir aufgefallen, dass es sich um einen Terrarien Pflanze handelt. Nun meine Frage:
Was für Ansprüche hat Aglonema “Silber King” und müssen wir ggf den Wasserstand zz ca 35cm senken, da die Pflanze über mehr als 2/3 im Wasser steht?
Vielleicht verträgt Sie ja auch unter Wasser, da Jungpflanzen in einen Schauaquarium keine schadhaften Blätter, oder andere Erkrankungen anzeigte.

Vielen Dank für die Antworten, würde mich sehr freuen.
Uwe Zufelde / Bregenz

2 Antworten zu “Aglonema “Silber King”!”

  1. AmeiseAmeise
    Geschrieben am 18. November 2010 um 16:02 Uhr

    Hallo Uwe.

    Das stimmt, Aglaonema sind eigentlich emerse Pflanzen. Die Schaupflanzen werden emers kultiviert und erst beim Händler unter Wasser gestellt. Bis sich da zeigt, ob die Pflanze tatsächlich submers kultivieren lässt, können schon Wochen vergehen…

    Die Bedingungen die du angegeben hast, dürften aber funktionieren. Wichtig ist, dass eine semiemers gehaltene Pflanze (also halb unter Wasser) einen höherem Lichtbedarf hat, sie nimmt immerhin deutlich mehr Wasser auf als in Erde. Und muss dieses Wasser auch wieder “loswerden” (transpirieren) können.

    Ich persönlich würde erstmal abwarten: Zu erwarten wäre dass die Teile/Blätter unter Wasser evtl. verkümmern, der Teil über Wasser aber weiterwächst. Gefällt dir dir das nicht, würde ich die Pflanze in ein Terrarium setzen – wenn keines vorhanden, sie vorsichtig “umkultivieren” und als Topfpflanze weiterpflegen.

    Grüsse und willkommen im Terrarienpflanzen-Lexikon!

    Ameise

    Ameise antworten
  2. UweUwe
    Geschrieben am 18. November 2010 um 18:23 Uhr

    Hallo Ameise!
    Dank für Deine schnelle Antwort.
    Mal sehen, wie sich die Pflanze entwickelt.
    Gruß Uwe

    Uwe antworten

Antworten