Terrarienpflanzen chronologisch

  • Begonia bogneri

    Dauerblüher, treibt immer wieder wunderbar nach, eher etwas für höhere Etagen im Terrarium.

    Zum Artikel »

  • Rhaphidophora celatocaulis

    Durch das aufliegende Laub können mit dieser Art ohne Platzverlust senkrechte Rückwände begrünt werden. Achtung: diese Art wird...

    Zum Artikel »

  • Lecanopteris luzonensis

    L. luzonensis lebt in der Natur in Symbiose mit Ameisen (“Myrmecophilie”), welche die Pflanze vor Fressfeinden schützen und...

    Zum Artikel »

  • Eusteralis stellata

    Entwickelt bei optimaler Beleuchtungsstärke rote Blätter. Kann submers schon mal etwas problematisch sein, da alle Bedingungen für guten...

    Zum Artikel »

  • Ficus pumila var. minima

    Dieser Ficus bleibt sehr klein und überwuchert nicht so schnell wie Ficus pumila. Ficus pumila var. minima wird...

    Zum Artikel »

  • Cissus amazonica

    Mittlerweile wohlbekannte Terrarienranke, die sehr lange braucht um ihre natürliche Grösse zu erreichen. Ideale “Unterholz-Bepflanzung” im grossen Paludarium!

    Zum Artikel »

  • Microgramma tecta var. nana

    Microgramma tecta var. nana gehört zu den kleinwüchsigsten Kletterfarnen in Terrarien-Kultur und ist auch für wenig fortgeschrittene Halter...

    Zum Artikel »

  • Hoya linearis

    Blüht im Zimmer, seltener im Terrarium. Infloreszenz: weiss mit cremegelber Krone. Muss regelmässig zurück geschnitten werden, da sonst...

    Zum Artikel »