Mediocalcar umboiense

Diese Orchideenart ist seltener im Handel zu finden, die Haltung im Terrarium ist aber nicht schwer.

weiterlesen...

Huperzia nummulariifolia

Diese Art ist zwar ein sehr selten im Handel zu findender Bärlapp, aber einer der schönsten. Es gibt mindestens zwei Wuchsformen… Da die zweite Form nicht so gross wird wie die erste, ist sie sogar für kleinere Terrarien ab 60cm Höhe geeignet. Leider findet man diese im Handel noch seltener. Für die lange Form ist eine Unterbringung in einem Gewächshaus oder Wintergarten vorzuziehen.

weiterlesen...

Begonia elaeagnifolia

Begonia elaeagnifolia ist eine einfach zu pflegende Ranke und gut im Fachhandel (Onlineshops und Börsen) zu bekommen. Da sie sehr oft oder sogar dauerhaft blüht, optisch reizvoll. Auch geeignet fürs Paludarium/Riparium.

weiterlesen...

Cirrhopetalum sikkimense

Wunderschöne, kleinbleibende Orchidee, wird häufig mit einer Verwandten Cirrhopetalum roxburghii verwechselt (Hauptunterscheidung: die Infloreszenz von C. sikkimense ist kleiner als das Laub)

weiterlesen...

Asparagus setaceus

Die Art wurde über Jahre in einem Terrarium mit Bananenfröschen (Afrixalus ssp.) gehalten. Die Tiere hatten keine Probleme mit den Dornen. Asparagus setaceus wird auch sehr oft in Chamaeleon-Terrarien verwendet.

weiterlesen...

Dischidia cochleata

Wie viele Arten der Gattung Dischidia lebt D. cochleata in freier Natur mit Ameisen in Symbiose (Myrmecophilie), wo die Hohlräume zwischen Blatt und Untergrund als Schutz für z.B. Aufzucht junger Ameisen dienen. Die Art wächst sehr langsam, ist dafür aber auch ohne extra Aufwand im Terrarium haltbar.

weiterlesen...