Riccardia graeffei

Wächst durch Zugabe von Co2 besser, wird dann buschiger und wächst schneller als ohne Zugabe von Co2.

weiterlesen...

Taxiphyllum sp. Flame

Der Wuchs lässt sich durch die Beleuchtungsstärke beeinflussen, d.h. je mehr Licht desto kompakter und „gedrehter“ wächst das Moos.

weiterlesen...

Pogostemon helferi

Wird in Südostasien “Daonoi” genannt, was übersetzt “Kleiner Stern” heißt. Kommt in der Natur nur an wenigen Orten vor, dann aber in recht großen Populationen.

weiterlesen...

Microsorum thailandicum

Wegen dem Blauschimmern der Blätter sehr bekannt und beliebt in der Terraristik. Wurde fälschlicherweise bis 2008 als Microsorum steerei gehandelt.

weiterlesen...

Selaginella peruviana

Peruanischer Moosfarn der relativ trockenheitstolerant und sogar kälteresistent ist.

weiterlesen...

Regnellidium diphyllum

Einzige Latexbildende nicht-Blühpflanze.

weiterlesen...