Begonia elaeagnifolia

Begonia elaeagnifolia ist eine einfach zu pflegende Ranke und gut im Fachhandel (Onlineshops und Börsen) zu bekommen. Da sie sehr oft oder sogar dauerhaft blüht, optisch reizvoll. Auch geeignet fürs Paludarium/Riparium.

weiterlesen...

Cirrhopetalum sikkimense

Wunderschöne, kleinbleibende Orchidee, wird häufig mit einer Verwandten Cirrhopetalum roxburghii verwechselt (Hauptunterscheidung: die Infloreszenz von C. sikkimense ist kleiner als das Laub)

weiterlesen...

Asparagus setaceus

Die Art wurde über Jahre in einem Terrarium mit Bananenfröschen (Afrixalus ssp.) gehalten. Die Tiere hatten keine Probleme mit den Dornen. Asparagus setaceus wird auch sehr oft in Chamaeleon-Terrarien verwendet.

weiterlesen...

Dischidia cochleata

Wie viele Arten der Gattung Dischidia lebt D. cochleata in freier Natur mit Ameisen in Symbiose (Myrmecophilie), wo die Hohlräume zwischen Blatt und Untergrund als Schutz für z.B. Aufzucht junger Ameisen dienen. Die Art wächst sehr langsam, ist dafür aber auch ohne extra Aufwand im Terrarium haltbar.

weiterlesen...

Rhipsalis pilocarpa

Rhipsalis pilocarpa ist sehr einfach zu identifizieren und eignet sich ideal für helle trockenere Stellen im trop. Terrarium. Er wächst sogar unter direktem HQI Licht und verfärbt sich dann rötlich. Weiters sind Jungpflanzen oder Ableger auch für sehr kleine Terrarien geeignet, die haarfeinen Dornen scheinen selbst für Amphibien ungefährlich. Vorsichtshalber die Pflanze so platzieren, dass Tiere nicht zu häufig damit in Kontakt kommen.

weiterlesen...

Philodendron scandens

Sehr schöne Allzweckpflanze, einfach zu pflegen. Wie alle Vertreter der Aronstabgewächse giftig, enthält Kalziumoxalat. Wird aber seit Jahren ohne Negativberichte zur Bepflanzung von Terrarien benutzt. Bei Pflanzenfressern darauf achten das nicht zuviel gefressen wird…

weiterlesen...