Botanischer Name: Ficus scandens

Synonym: Ficus quercifolia

Trivialname: Eichenblattficus

Herkunft:

Aussehen: Kleine wie ein Eichenblatt geformte Blätter

Größe: Die Blätter sind etwa 2cm im Durchmesser

geeignet für Vivarien ab: ab 15cm

Substrat: Humus, Erde, Moos o.ä. Auch direktes Aufbinden an eine Xaxim Wand möglich.

Feuchtigkeitsbedarf: feucht, aber keine Staunässe.

Luftfeuchtigkeit: 70-90%

Lichtbedarf: mittel-hoch

Temperatur: 20-28 °C

Vermehrung: über Stecklinge

Im Terrarium mit: Fröschen, Geckos, Spinnen o.ä..

Sonstiges/Besonderheiten: Dieser sehr schön anzusehende Ficus wächst viel langsamer als Ficus pumila und wird daher gern in Froschterrarien etc. verwendet.